Das Homeoffice hat sich während der Pandemie als Arbeitsmodell ohne Zweifel durchgesetzt. Auch wenn diese Möglichkeit, von zuhause aus zu arbeiten viele Vorteile mit sich bringt, fällt die Umsetzung nicht jedem leicht. Mit wenigen einfachen Tipps kann es aber jedem gelingen, das Homeoffice zu meistern.

  1. Feste Strukturen und Routinen schaffen - Regelmäßige Abläufe und ein konstanter Rhythmus sind wichtig

  2. Privates und Arbeit trennen - Job und Privates sollten nicht zu einer Einheit verschmelzen

  3. Frische Luft und Sport - Bewegung an der frischen Luft tut dem Körper gut und ist ein guter Ausgleich

  4. Festen Arbeitsplatz einrichten - Unterstützt die Konzentrationsfähigkeit und verringert die Möglichkeit von Ablenkungen

  5. Tag und feste Arbeitszeiten planen - Hilft den Überblick zu behalten

  6. Pausen einlegen - Den Kopf zwischendurch auch mal abschalten

  7. Tagesziele setzen - Ziele zu setzen und abzuarbeiten gibt ein positives Gefühl und neue Motivation

  8. Alltagskleidung, nicht immer nur Jogginghose! - Das Tragen von Alltagskleidung gibt Normalität und Abstand von der gewohnten Umgebung

  9. Soziale Kontakte pflegen - Das soziale Gefühl ist wichtig für die mentale Gesundheit

  10. Ablenkungen vermeiden - Während der festgelegten Arbeitszeit nichts anderes außer der Arbeit erledigen


7 Ansichten0 Kommentare

Niemand genießt es, für eine Stelle abgelehnt zu werden, besonders wenn man sich gut auf die Rolle vorbereitet hat, und es kann noch schwieriger sein, eine Absage zu akzeptieren.


Aber mit der richtigen Einstellung können Sie diese Erfahrung in eine Chance zur beruflichen Weiterentwicklung verwandeln.

0 Ansichten0 Kommentare
  • plexible



Arbeiten Sie, um einen Job zu behalten oder um eine Karriere aufzubauen?


Wenn Sie sich in Ihrer Rolle ständig langweilen, ist es an der Zeit, sich einige Fragen zu stellen.

Denken Sie strategisch darüber nach...

... wo Sie derzeit stehen

... wo Sie hinwollen.


Die Beantwortung dieser Fragen kann Ihnen helfen, Ihre Karrierewünsche zu skizzieren.


TIPP: Fragen Sie sich - Was machen Sie gerne und was sind Ihre Stärken

0 Ansichten0 Kommentare